Peter Runggaldier

Veröffentlicht am 16. November 2011

Geboren am 29.12.1968 in Brixen

Weltcupdebüt am 08.01.1989 in Laax (Super-G, 11. Platz)

Karriereende am 16.03.2000 in Bormio (Super-G, 8. Platz)

 

Olympia

12. Platz Abfahrt Kvittfjell 1994

15. Platz Super-G Kvittfjell 1994

19. Platz Super-G Nagano 1998

DNF Abfahrt Nagano 1998

 

Weltmeisterschaft

2. Platz Abfahrt Saalbach-Hinterglemm 1991

7. Platz Kombination Saalbach-Hinterglemm 1991

36. Platz Abfahrt Morioka 1993

11. Platz Super-G Sierra Nevada 1996

8. Platz Abfahrt Sierra Nevada 1996

9. Platz Super-G Sestriere 1997

12. Platz Abfahrt Sestriere 1997

14. Platz Super-G Vail 1999

DNF Abfahrt Vail 1999

 

Weltcup

142 Weltcupstarts, 2 Siege (Super-G Whistler Mountain 1995, Super-G Happo One 1996) und 10 Podestplätze

Sieger der Super-G Weltcupwertung Saison 1994/95

 

Peter Runggaldier ist heute OK-Präsident der Mountainbike-Veranstaltung „Sellaronda Hero“

Weitere Infos unter www.runghi.com