Isolde Kostner

Veröffentlicht am 10. November 2011

 


Geboren am:  20.03.1975 in Bozen

Weltcupdebüt: 28.02.1993 Veysonnaz

Karriereende: 18.12.2005 Val d´Isere

 

Olympia

Lillehammer 1994: 3. Platz Super-G, 3. Platz Abfahrt

Nagano 1998: 11. Platz Super-G, Abfahrt DNF

Vail 2002: 2. Platz Abfahrt, 13. Platz Super-G

 

Weltmeisterschaften

Sierra Nevada 1996: 1. Platz Super-G

Sestriere 1997: 1. Platz Super-G

St. Anton 2001: 2. Platz Super-G

Weltcup

249 Starts, 51 Podestplätze, davon 15 Siege (12 Abfahrt, 3 Super-G)

 

Isolde Kostner führt heute mit ihrer Familie das „Garni Soraiser“ in Grödenwww.soraiser.com