Slalom: Manfred Mölgg ist Italienmeister

Veröffentlicht am 30. Dezember 2012

In Pozza di Fassa (TN) sind am heutigen Sonntag die Italienmeister im Slalom gekürt worden. Rund 3000 Zuschauer waren bei dem Nachtslalom der Damen und Herren dabei. Bei den Herren konnte sich der Enneberger Manfred Mölgg durchsetzten, vor Lokalmatador Cristian Deville. Platz 3 ging an den Junior Giordano Ronci. „Es war ein wunderbares Spektaktel“, erklärte Mölgg im Ziel, „ich habe noch nie soviele Zuschauer bei einer Italienmeisterschaft erlebt.“ Für den 30-Jährigen war es der insgesamt 6. Italienmeistertitel, der 4. im Slalom. Die jungen Südtiroler Fabian Bacher und Alex Zingerle konnten sich mit den Rängen 11 und 13 in den Top-15 klassieren. Die Weltcupfahrer Patrick Thaler und Riccardo Tonetti sind ausgeschieden.

Italienmeister im Slalom 2013: Manfred Mölgg

Bei den Damen ging der Italienmeistertitel wie erwartet an Irene Curtoni, vor Nicole Gius aus Stilfs, Sarah Pardeller wurde gute Fünfte. Die Ennebergerin Manuela Mölgg war nicht am Start.