Pool Sci Italia: Dominik Paris wird auf Prowinter geehrt

Veröffentlicht am 17. April 2013

Wieviel eine abgelaufene Wintersaison Wert war, zeigt sich nicht nur am Stand in der Weltcupwertung und der Zahl der Siege, sondern auch an den anschließenden Ehrungen. Für den Ultner Vizeweltmeister und Kitzbühel-Sieger in der Abfahrt, Dominik Paris, gibt es am heutigen Mittwoch die zweite Auszeichnung innerhalb weniger Wochen. Nach dem Preis „sciare col cuore“ (Skifahren mit Herz) bekommt Paris auf der Fachmesse Prowinter im Messegelände in Bozen den Preis „GP Pool“ überreicht. Die Ausrüster des italienischen Skiverbandes ehren damit ihre erfolgreichsten Athletinnen und Athleten. Bei den Damen geht die Auszeichnung an Abfahrts-Vizeweltmeisterin Nadia Fanchini.

Dominik Paris mit der roten Startnummer des Führenden der Abfahrtswertung

Der Preis „GP Pool“ wird seit dem Jahr 2002 verliehen, die ersten Preisträgerinnen waren Isolde Kostner und Karen Putzer, erfolgreichste Sportlerin mit vier Ehrungen ist Denise Karbon. Peter Fill kommt auf drei Auszeichnungen, Manfred Mölgg auf zwei, und je einmal geehrt wurden Hanna Schnarf, Manuela Mölgg, Lucia Recchia und Christof Innerhofer. Für den Preisträger 2013, Dominik Paris, könnte die heutige Auszeichnung nicht die letzte dieser Woche sein, er gilt als großer Favorit bei der Sportlerwahl, die Prämierung findet am kommenden Freitag beim „Ball des Sports“ im Kursaal von Meran statt.