Lisa Agerer und Norbert Holzknecht gewinnen 2Horn

Veröffentlicht am 4. April 2016

Der Nordtiroler Norbert Holzknecht wird zum Wiederholungstäter beim 2Horn Downhill Südtirol Vist Cup am Jochgrimm:  Der Abfahrtsklassiker auf der Schwarzhorn-Piste ist am Sonntag, 3. April, ausgetragen worden und der ehemalige ÖSV-Speedspezialist trägt sich erneut in die Siegerlisten ein. Für Norbert Holzknecht ist es der dritte Sieg in Folge. Die Entscheidung war allerdings ganz knapp: Mit einem Rückstand von nur 0,07 Sekunden folgt Werner Heel auf Platz 2. „Diesmal war es wirklich knapp, aber es bleibt zumindest spannend“, erklärt Norbert Holzknecht nach seiner Siegesfahrt bei traumhaften Bedingungen im Skigebiet Jochgrimm. Bei den Damen gewinnt Lisa Agerer vom Reschen den 2Horn Downhill Südtirol Vist Cup. Die 25-Jährige verweist ihre Teamkollegin Hanna Schnarf auf Platz 2. Für Lisa Agerer ist es der zweite Sieg am Jochgrimm nach 2014 und sie kehrt nach zwei Jahren Pause in der kommenden Saison wieder in den Weltcup zurück, dank ihrer hervorragenden Leistungen im Europacup hat Agerer einen Fixplatz. „Ich freue mich natürlich darüber, aber ich will auch nichts überstürzen. Mein Ziel ist es, regelmäßig in die Punkteränge zu fahren und der Rest ergibt sich dann von selbst“, sagt Agerer zu ihrem Ziel für die kommende Skiweltcup-Saison. Slalom-Superstar Veronika Velez-Zuzulova fühlte sich auf der Abfahrtspiste sichtlich unwohl, sie belegt nur Rang 14 mit einem Rückstand von über 4 Sekunden auf Lisa Agerer. „Ich war wirklich nervös am Start. Aber ein ganz großes Kompliment an den Skiclub Auer, die Piste war perfekt und das ganze Rennen ist hervorragend organisiert“, erklärte Veronika Velez-Zuzulova, die sich im Ziel viel Zeit nahm für Autogramme und Selfies mit den 2Horn-Teilnehmern.

_APA0991

Champagner-Dusche: Norbert Holzknecht feiert seine Bestzeit

Die Topspeed-Wertung bei den Damen gewinnt Lisa Agerer mit einer Geschwindigkeit von 98,5 km/h, bei den Herren geht der Sieg an Christopf Kompatscher aus Kaltern mit 104,62 km/h. Die Teamwertung gewinnt HM Selection, vor dem Team Vist und dem Uvex Salomon Team.

Bei der Wertung der Fanclubs geht der Sieg an den Fanclub Hanna Schnarf, Platz 2 holen sich die Titelverteideiger vom Fanclub Bär Florian Eisath, Dritter wird der Fanclub Karo Pichler.

Insgesamt waren fast genau 200 Läuferinnen und Läufer am Start, die Stimmung bei der Siegerehrung und der After-Race-Party war hervorragend, dementsprechend zufrieden OK-Chef Christian Haas: „Was mich besonders freut, sind die strahlenden Gesichter der 2Horn-Teilnehmer. Die Atmosphäre ist familiär, es ist ein schöner Saisonabschluss. Und diesmal hatten wir wirklich großes Glück mit dem Wetter“. Alle Ergebnislisten, Infos und Fotos gibt’s online unter www.2horn.it