Italienmeisterschaft: Wind wirbelt Programm durcheinander

Veröffentlicht am 21. März 2013

Wieder nichts mit den Speedbewerben bei der Italienmeisterschaft in Pozza di Fassa. Starker Wind hat am heutigen Donnerstag ein Training unmöglich gemacht, und weil die Wetteraussichten auch nicht rosig sind, wurde gleich das ganze Programm (neuerlich) umgestellt. In knapp zwei Wochen, am Mittwoch, 3. April, werden die Trainingsläufe ausgetragen, am 4. April folgen die Abfahrtsrennen (immer Damen und Herren), und am 5. April werden die neuen Italienmeister im Super-G gekürt.

Ermittelt werden die Italienmeister im Trentino, in Pozza di Fassa.