Italienmeisterschaft: Werner Heel und Peter Fill teilen sich Titel in der Abfahrt

Veröffentlicht am 1. April 2014

Premiere in Santa Caterina Valfurva: Bei der Abfahrts-Italienmeisterschaft der Herren gibt es zwei Sieger, Werner Heel und Peter Fill kamen mit der gleichen Zeit ins Ziel und teilen sich den Titel. Einen Ex-aequo-Sieg in der Abfahrt hat es in der über 80-jährigen Geschichte der FISI-Titelkämpfe noch nie gegeben. Dritter wurde Matteo Marsaglia, der sich bereits am Sonntag den Vize-Italienmeister im Riesentorlauf sicherte. Es war überhaupt das Rennen der knappen Zeitabstände, denn mit nur 0,01 Sekunden Rückstand auf Marsaglia folgt Dominik Paris, und weitere 0,01 Sekunden dahinter liegt auf Platz 5 Siegmar Klotz. Für Werner Heel und Peter Fill ist es der erste Titel in der Abfahrt, Heel wurde vor 10 Jahren Italienmeister im Super-G, Fill hat inzwischen 8 Titel auf seinem Konto.

action

Werner Heel, teilt sich den Italienmeistertitel 2014 in der Abfahrt, mit Peter Fill

Tagesbestzeit in der Abfahrt am heutigen Dienstag hat der Schweizer Marc Berthod erzielt, vor Andreas Sander aus Deutschland und Maxime Muzaton aus Frankreich. Berthod war in 1:21,86 Sekunden 0,51 Sekunden schneller als Heel und Fill.

Nach der Abfahrt wurde noch der Kombi-Slalom ausgetragen, den Italienmeistertitel in der Superkombination sichert sich Matteo Marsaglia vor dem Bozner Riccardo Tonetti und Peter Fill.

Morgen Mittwoch wird in Santa Caterina Valfurva der Italienmeistertitel im Super-G vergeben.