Italienmeisterschaft Super-G: Hanna Schnarf wieder am Podium

Veröffentlicht am 25. März 2016

Drei Rennen, drei Podestplätze für Hanna Schnarf bei den Italienmeisterschaften in Selle Nevea. Der einzige Schönheitsfehler: Es fehlt der Titel. Nach den Platz 3 in der gestrigen Abfahrt und Platz 2 in der Alpinen Kombination fährt die Olangerin auch im heutigen Super-G auf Platz 3. Den Sieg holt sich Nadia Fanchini vor Elena Curtoni.

Johanna Schnarf (ITA) , in the finish area of the Super G, in Lenzerheide, Switzerland, Saturday, Mar. 12, 2016. (Gio Auletta/Pentaphoto)

Drei Rennen, drei Podestplätze: Hanna Schnarf sahnt bei der Italienmeisterschaft ab

Eine starke Leistung zeigen die anderen Südtirolerinnen: Anna Hofer aus dem Ahrntal wird Vierte, nur 0,14 Sekunden hinter Schnarf. Verena Gasslitter aus Kastelruth und Verena Stuffer aus Gröden landen auf den Rängen 6 und 7 und Lisa Agerer vom Reschen belegt Rang 9.