Christof Innerhofer hat wieder alles im Blick – erfolgreiche Augen-OP

Veröffentlicht am 5. Juli 2013

„Ich bin ein Perfektionist, achte auf jedes Detail, und deshalb war es mir sehr wichtig, meine kleine Sehschwäche beheben zu lassen“, begründet Christof Innerhofer den Eingriff. Der Abfahrts- und Super-G-Spezialist aus Gais hatte in der Vergangenheit öfter Schwierigkeiten die Konturen der Pisten gut zu erkennen, wenn die Lichtverhältnisse nicht optimal waren, also wenig Bäume, bedeckter Himmel oder Schneefall. Eine Untersuchung hatte ergeben, dass dies an einer Fehlfunktion der Augen lag. Die Laseroperation in Modena bei Professor Angelo Appiotti ist ohne Probleme verlaufen, „in etwa zwei Wochen werden wir das endgültige Ergebnis sehen“, erklärt der Augenspezialist.

Hat wieder den Durchblick: Christof Innerhofer mit Prof. Angelo Appiotti

Christof Innerhofer ist inzwischen nach Gais zurückgekehrt: „Ich werde mich jetzt ein paar Tage erholen, und dann bin ich bereit für die anstehende Olympiasaison.“