Abfahrt: Verena Stuffer holt sich ihren ersten Italienmeister-Titel

Veröffentlicht am 1. April 2014

Die Grödner Speed-Spezialistin Verena Stuffer kann auf eine erfolgreiche Saison zurückblicken: Mit Platz 4 im Super-G von Cortina schaffte sie im Jänner ihr bislang bestes Ergebnis im Weltcup, im Februar war sie in Sochi erstmals bei Olympischen Spielen dabei, und als 10. in der Super-G-Wertung war sie am Ende eines Weltcupwinters besser klassiert denn je. Am heutigen Dienstag hat die 29-Jährige in Santa Caterina Valfurva noch einmal zugeschlagen, und die Italienmeisterschaft der Abfahrt gewonnen, es ist ihr erster Triumph bei Titelkämpfen. Platz 2 holt sich Daniela Merighetti, Dritte wurde Camilla Borsotti. Schnellste in der Abfahrt war Michaela Wenig aus Deutschland, mit 0,17 Sekunden Vorsprung auf Stuffer.

action

Italienmeisterin 2014 in der Abfahrt: Verena Stuffer

Im Anschluss an die Abfahrt wurde noch ein Slalom ausgetragen, Siegerin der Kombiwertung ist Camilla Borsotti vor Francesca Marsaglia und Federica Brignone.

Morgen Mittwoch gehen in Santa Caterina Valfurva die Titelkämpfe zu Ende, auf dem Programm steht der Super-G.