2Horn Downhill Südtirol Vist Cup 2014: Jochgrimm ist bereit

Veröffentlicht am 26. März 2014

„Zurück zu den Wurzeln“ ist das Motto des beliebten Abfahrtsklassikers „2Horn Downhill Südtirol Vist Cup“ 2014. Nachdem im Vorjahr aus organisatorischen Gründen auf einen Sonntag ausgewichen werden musste, findet das spektakuläre Abfahrtsrennen in diesem Jahr wieder am bewährten Termin, an einem Samstag, statt.

„Am Samstag, 12. April, geht es auf Jochgrimm wieder um Hundertstel und Speed“, erklärt Christian Haas, der OK-Chef und Präsident vom Ski Club Auer. „Wir erwarten über 200 Läuferinnen und Läufer, von Skilegenden über Olympiateilnehmer bis hin zu Hobbyläufern aus dem In- und Ausland“, sagt Haas, „die Verhandlungen mit Nationalmannschaften laufen, auch mit einigen Olympiamedaillengewinnern in Sotschi“. Sie alle kämpfen nicht nur um die Bestzeit, sondern auch um den begehrten Hauptpreis der Kategorie „Höchstgeschwindigkeit“. In diesem Jahr ist es ein Wochenende im Porsche bzw. ein Fahrsicherheitstraining auf einer Rennstrecke im BMW.

DSC_1476

Das „Highspeed“-Podium 2013: Verena Stuffer, Skicrosser Marco Tomasi und Marusa Ferk (SLO)

Auf der 1,3 Kilometer langen Strecke zwischen den beiden markanten Berggipfeln Schwarzhorn und Weißhorn kann sich ein jeder mit den Weltcupstars messen und den Rausch der Geschwindigkeit spüren, auf einer abgesperrten und abgesicherten Piste. Gewertet werden die einzelnen Kategorien bei den Damen und den Herren, die Profis bilden eine eigene Wertung. Hinzu kommt die Teamwertung (5 Starter, mindestens 1 Frau).

Die Einschreibungen laufen, Anmeldeschluss ist am Mittwoch, 09. April. Das Anmeldeformular ist online unter www.2horn.it abrufbar, die Einschreibegebühr beträgt 20 Euro und kommt der Nachwuchsförderung des Ski Club Auer zugute.

Achtung: Für alle Teilnehmer herrscht Helmpflicht, die Streckenbesichtigung ist am Samstag, 12. April, ab 7 Uhr möglich, Start ist um 9 Uhr.