Sochi: Verena Stuffer holt sich die 13

Veröffentlicht am 7. Februar 2014

Glückszahl oder nicht? Mit Trainingsrang 13 ist Verena Stuffer  ins Abenteuer Olympia gestartet. Beim Abfahrtstraining am heutigen Freitag hat die Grödnerin vor allem im Mittelteil eine ausgezeichnete Linie gefunden. Für die 29-Jährige war es der erste direkte Zeitvergleich, denn gestern wurde nach Stuffer ein Sprung entschärft, eine zweite Fahrt an einem Tag wollte sich die Speed-Spezialistin aber ersparen. Knapp hinter Stuffer auf Rang 15 liegt Francesca Marsaglia. Bestzeit gefahren ist heute Fabienne Suter aus der Schweiz, nur 0,11 Sekunden vor Tina Weirather aus Liechtenstein. Das wird vor allem die Südtiroler Trainer im Dienste der Schweizerinnen, Manuel Gamper und Roland Platzer freuen. Die Trianingsschnellste von gestern, Anna Fenninger, folgt auf Platz 3.

Pentaphoto_69324

Die Abfahrtstruppe der Azzurre: Verena Stuffer, Nadia und Elena Fanchini, Daniela Merighetti

Die Schwestern Nadia und Elena Fanchini belegen die Ränge 27 und 28,, Daniela Merighetti hat nach ihrem Sturz gestern auf das Training heute verzichtet.