WM: Österreich holt Gold im Teambewerb – Azzurri fliegen gegen Kanada raus | Südtiroler Skistars, Ski Alpin Weltcup WM Sport News Südtirol

WM: Österreich holt Gold im Teambewerb – Azzurri fliegen gegen Kanada raus

Veröffentlicht am 11. Februar 2015

Einen erwarteten Sieger und eine große Überraschung brachte der Teambewerb bei der Ski-WM in Vail/Beaver Creek. Die Skination Nummer 1, Österreich, feiert am Dienstag einen Pflichtsieg, dank Marcel Hirscher, Eva-Maria Brem, Michaela Kirchgasser und Christoph Nösig. In der ersten Runde setzte sich das ÖSV-Quartett problemlos gegen Argentinien durch, im Gegensatz zu den Azzurri. Francesca Marsaglia, Chiara Costazza, Matteo Marsaglia und Giovanni Borsotti konnten sich in der ersten Runde mit Ach und Krach gegen Groß Britannien durchsetzen, im Achtelfinale dann war gegen Kanada Endstation. Die Kanadier sind die Überraschungsnation beim Teambewerb, Erin Mielcynski, Phil Brown, Trevor Philp und die junge Candace Crawford setzten sich im Halbfinale gegen die starken Schweden durch, und bringen im Kampf um die Goldmedaille im Finale auch die Favoriten Österreich zum Schwitzen. Im kleinen Finale um die Bronzemedaille lassen die Schweden der Schweiz keine Chance.

ALPINE SKIING - FIS Ski WC Vail/ Beaver Creek 2015

Micheala Kirchgasser auf dem Weg zu Gold im Teambewerb  Photo: GEPA pictures/ Christian Walgram

Der Teambewerb, einst als Pausenfüller verschrien, hat sich zu einem spannenden Wettkampf entwickelt. Das Publikum im Station hat für Stimmung gesorgt, es gab packende Zweikämpfe und spektakuläre Stürze. Gut vorstellbar, dass in absehbarer Zeit der Teambewerb sogar olympisch wird. Morgen Mittwoch sind keine Rennen, die WM legt einen Ruhetag ein.