Manfred Mölgg schwer verletzt – Aus für WM-Saison?

Veröffentlicht am 20. August 2014

Das Verletzungspech schlägt wieder zu, diesmal erwischt es den Enneberger Slalom und Riesentorlaufspezialisten Manfred Mölgg. Während des Trockentrainings am gestrigen Dienstag hat sich Manfred Mölgg  bei einer Sprungübung schwer verletzt und sich dabei die Achillessehne gerissen!  Manfred Mölgg fällt somit in der kommenden Weltcup- und WM-Saison 2014/15 für unbestimmte Zeit aus.

action

Manfred Mölgg wurde unter Aufsicht der ärztlichen Kommission der FISI noch am heutigen Mittwoch-Vormittag im Krankenhaus Bruneck dem chirurgischen Eingriff unterzogen.

Südtirolski wünscht dem WM-Medaillengewinner von Schladming 2013 viel Kraft und eine gute Besserung!