Wengen: Peter Fill Dritter im Abfahrtstraining

Veröffentlicht am 14. Januar 2016

Slalomtraining im Hinblick auf die Kombination und etwas Curling am Abend war das Alternativprogramm für die Speedherren gestern Mittwoch in Wengen in der Schweiz. Wegen des Neuschnees musste das erste Abfahrtstraining auf der legendären Lauberhorn-Piste gestrichen werden. Heute Donnerstag aber ging auf verkürzter Strecke der Trainingslauf über die Bühne. Die Bestzeit sichert sich Top-Favorit Aksel Lund Svindal aus Norwegen, vor Vincent Kriechmayr aus Österreich und dem Kastelruther Peter Fill. Sein Rückstand auf Spitzenreiter Svindal beträgt mikrige 0,08 Sekunden. Mannschaftlich präsentieren sich die Südtiroler in Hochform: Dominik Paris und Christof Innerhofer folgen auf den Rängen 8 und 10. Noch Luft nach oben haben Werner Heel auf Rang 29 und Siegmar Klotz auf Platz 42.

Ski World Cup 2015-2016. Peter Fill (ITA) Santa Caterina, 228-12-2015 foto (Marco Trovati- Pentaphoto)

Heiss auf einen Spitzenplatz in Wengen: Peter Fill

Morgen Freitag um 10 Uhr 30 beginnt in Wengen die alpine Kombination, mit dem Abfahrtslauf. Um 14 Uhr folgt der Slalomdurchgang. Am Samstag um 12 Uhr 30 beginnt der Abfahrtsklassiker auf der längsten und schnellsten Weltcupstrecke überhaupt. Am Sonntag folgt der Slalom.