Weltcup-Auftakt in Sölden

Veröffentlicht am 8. Oktober 2010

Am 23. und 24. Oktober zwei Riesentorläufe

Der WM-Winter 2010/2011 beginnt an diesem Wochenende mit dem traditionellen Saison-Opening am Rettenbachfernen in Sölden. Die Ski-Hochburg im Tiroler Ötztal ist seit Jahren schon der erste Termin im Weltcup-Kalender. Zum ersten Kräftemessen auf der selektiven Strecke mit einem langen Steilhang werden auch in diesem Jahr wieder mehr als 30.000 Zuschauer erwartet, die das Zielstadion am Rettenbachfernen in einen Hexelkessel verwandeln. Die “Königin” von Sölden war in den vergangenen Jahren die Kastelrutherin Denise Karbon. 2007 startete sie mit einem Sieg beim Auftaktrennen in Sölden ihre Siegesserie, mit vier Triumphen in Folge. Im Vorjahr lag Karbon zur Halbzeit in Führung, vor ihrer Teamkollegin Manuela Mölgg. Nach einem ungewöhnlich verhaltenen zweiten Lauf landete Denise Karbon am Ende auf Rang 3. Wesentlich schlechter erging es Manuela Mölgg. Die Ennebergerin erreichte nicht das Ziel, genauso wie 2008.

Beim Sölden-Klassiker 2010 am Samstag und Sonntag sind 8 Südtiroler am Start. Das Damen-Trio am Samstag bilden Denise Karbon, Manuela Mölgg und Nicole Gius. Bei den Herren beginnt der WM-Winter für Manfred Mölgg, Alexander Ploner, Christof Innerhofer, Michael Gufler und Florian Eisath.

Abgerundet wird das Italienische Damenteam durch Federica Brignone, Elena und Irene Curtoni, Camilla Alfieri, Giulia Gianesini und Federica Marsaglia. Max Blardone, Davide Simoncelli, Alberto Schiepatti und Giovanni Borsotti stehen bei den Herren im Aufgebot der „Azzurri“.

Foto von tkellyphoto