Vonn feiert ersten Abfahrtssieg in St. Moritz – Hanna Schnarf beste Südtirolerin als 12.

Veröffentlicht am 28. Januar 2012

Lindsey Vonn (USA) hat ihre Vormachtstellung in den Speed-Disziplinen eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Die Weltcup-Abfahrt der Damen heute in St. Moritz in der Schweiz hat die 27-Jährige überlegen gewonnen, mit 1,42 Sekunden Vorsprung auf die Deutsche Maria Höfl-Riesch, auf Platz 3 folgt die Liechtensteinerin Tina Weirather, 1,47 Sekunden zurück. Für Vonn ist es der 49. Weltcup-Sieg, ihr erster Abfahrtssieg in St. Moritz (!). Die Azzurre konnten auf der „Corviglia“-Piste nie um einen Podestplatz mitreden, Daniela Merighetti, die Siegerin der letzten Abfahrt in Cortina, ist nach ihrer Daumen-Op wieder fit, und fuhr auf Rang 10, gleich dahinter folgt Elena Fanchini, die sich nach ihren Trainingsergebnissen (2. und 3. ) durchaus Hoffnungen auf einen Podestplatz machen durfte. Die Olangerin Hanna Schnarf ist als 13. beste Südtirolerin, Lucia Recchia aus Dietenheim kassiert als 28. auch noch drei Weltcup-Punkte. Recchia hatte sich zuletzt bei der Abfahrt in Cortina verletzt, und verbrachte die vergangenen Tage meist bei der Reha und im Schwimmbad, anstatt auf der Abfahrtspiste. Nicht ins Ziel gekommen ist Verena Stuffer, die Grödnerin ist an einem Tor vorbeigefahren, während Lisa Agerer vom Reschen auf einen Start verzichtet hat. Die 20-Jährige schont sich für die morgige Superkombination. Camilla Borsotti, Francesca Marsaglia und Elena Curtoni auf den Rängen 19, 35 und 42..

Morgen Sonntag geht das lange Skiweltcup-Wochenende in St. Moritz zu Ende, mit der zweiten Superkombination, diesmal aus Super-G und Slalom. Der Super-G beginnt um 10 Uhr 45, der Slalom um 13 Uhr 45.