Super-G in La Thuile: Drei Azzurre in den Top-10 | Südtiroler Skistars, Ski Alpin Weltcup WM Sport News Südtirol

Super-G in La Thuile: Drei Azzurre in den Top-10

Veröffentlicht am 21. Februar 2016

Die Weltcuppremiere in La Thuile im Aostatal war ein voller Erfolg: Die Piste ist mit einem maximalen Gefälle von 76% die steilste Piste im Damenweltcup, enge Kurven und Gleitpassagen komplettieren das Streckenprofil. Mit einem Super-G am heutigen Sonntag sind die drei Rennen von La Thuile zu Ende gegangen, trotz zweistelliger Plusgrade hatte die Piste besser gehalten als befürchtet. Den Tagessieg holt sich Tina Weirather aus Liechtenstein, vor Lara Gut aus der Schweiz und Lindsey Vonn aus den USA. Vonn bleibt in der Super-G-Wertung an der Spitze, ebenso im Gesamtweltcup, ihr Vorsprung auf Gut aber schmilzt auf 23 Punkte. Die Azzurre zeigen, nach zwei Podestplätzen und einem Sieg in den beiden Abfahrten von La Thuile, neuerlich eine starke Leistung: Federica Brignone freut sich mit Platz 6 über ihr bestes Ergebnis im Super-G, Elena Curtoni folgt auf Platz 7 und Francesca Marsaglia belegt Rang 10. Beste Südtirolerin ist Hanna Schnarf auf Position 13. Komplett verpatzt hat den Super-G Verena Stuffer, die Grödnerin kommt nicht in die Punkteränge der Top-30.

LA THUILE,ITALY,20.FEB.16 - ALPINE SKIING - FIS World Cup, downhill, ladies. Image shows Johanna Schnarf (ITA). Photo: GEPA pictures/ Andreas Pranter

Platz 13 in La Thuile: Hanna Schnarf  Photo: GEPA pictures/ Andreas Pranter

Nach dem City Event am Dienstag in Stockholm geht es in Andorra weiter. Dort stehen Freitag und Samstag eine Super-G und eine Alpine Kombination auf dem Programm.