Slalom Kitzbühel: Patrick Thaler auf Platz 15 | Südtiroler Skistars, Ski Alpin Weltcup WM Sport News Südtirol

Slalom Kitzbühel: Patrick Thaler auf Platz 15

Veröffentlicht am 25. Januar 2015

Mattias Hargin aus Schweden hat der Skination Österreich den Heimsieg beim Slalom in Kitzbühel vermasselt. Nach dem ersten Lauf lag Hargin noch auf Platz 3, hatte somit aus seiner Sicht keinen Grund nervös zu sein, und zauberte im Finale einen souveränen Lauf in den Ganslernhang der mit Platz 1 belohnt wurde. Der 2. zur Halbzeit, Alexsander Khoroshilov aus Russland, hatte mit dem ramponierten Piste seine Probleme und wurde am Ende auf Rang 5 durchgereiht. Und auch der Führende nach Lauf 1, Slalom-Ass Marcel Hirscher aus Österreich, konnte im zweiten Durchgang seine Klasse nicht ausspielen. Hirscher rettete aber immerhin noch den zweiten Platz über die Ziellinie, Dritter wird Felix Neureuther, der Deutsche behält damit seine Führung im Slalomweltcup. Bester Azzurro ist Giuliano Razzoli, der Olympiasieger 2010 verpasst Platz 3 um 0,14 Sekunden. Stefano Gross, nach zwei Podestplätzen in Folge, belegt Rang 8. Von Platz 12 nach dem ersten Durchgang auf Platz 15 im Endklassement zurückgefallen ist Patrick Thaler, der Sarner kann derzeit nicht an seine tollen Leistungen zu Beginn der WM-Saison anknüpfen.

Pentaphoto_77875

Kämpferisch in Kitz: Patrick Thaler

Nicht für den zweiten Durchgang qualifiziert haben sich die beiden anderen Südtiroler, Manfred Mölgg verpasst mit Platz 31 die Quali hauchdünn, und Riccardo Tonetti kommt auf Platz 44 ins Ziel. Übermorgen Dienstag steht in Schladming in der Steiermark der legendäre Nachtslalom auf dem Programm, Start ist um 17 Uhr 45.