Schneekontrolle: FIS gibt grünes Licht für Gröden-Rennen

Veröffentlicht am 3. Dezember 2012

Südtirol ist bereit für die Skiweltcup-Klassiker der Herren in Gröden. Der Internationale Skiverband FIS hat am heutigen Montag auf der Saslong die obligatorische Schneekontrolle durchgeführt, und sein OK gegeben. „Auf der Piste liegt genug Schnee“, sagt Rennleiter Horst Demetz, „wir brauchen aber noch zwei-drei kalte Nächte um das Rennprofil für die Sprünge zu erzeugen.“

Pistenchef Horst Demetz und FIS-Renndirektor Helmuth Schmalzl bei der Schneekontrolle

Die Schneekontrolle auf der Gran Risa-Piste in Alta Badia erfolgt am 7. Dezember. Das große Skiweltcup-Wochenende in Gröden und Alta Badia beginnt am Freitag, 14. Dezember in Gröden, mit dem Super-G, am Samstag folgt die Abfahrt. Start ist jeweils um 12 Uhr 15. Am Sonntag steht in Alta Badia der Riesentorlauf auf dem Programm.