Rennwoche in Kitzbühel beginnt mit einer Absage | Südtiroler Skistars, Ski Alpin Weltcup WM Sport News Südtirol

Rennwoche in Kitzbühel beginnt mit einer Absage

Veröffentlicht am 19. Januar 2011

Wegen der ungünstigen Wetterprognosen hatten die Veranstalter in Kitzbühel schon gestern die Startzeit für das heutige erste Abfahrtstraining vorverlegt, von 11 Uhr 30 auf 10 Uhr 15. „Petrus“ aber war schneller: Bereits in der Nacht haben Niederschläge eingesetzt, mit Regen im Tal und Schnee im oberen Teil der „Streif“. Für die Südtiroler Ski-Asse Werner Heel, Christof Innerhofer, Peter Fill, Stefan Thanei, Dominik Paris, Patrick Staudacher, Hagen Patscheider und Siegmar Klotz steht also erst morgen Donnerstag das erste und zugleich einzige Abfahrtstraining auf der „Streif“ auf dem Programm. Matteo Marsaglia und Paolo Pangrazzi komplettieren das Aufgebot der Azzurri. Vorsichtshalber wurde auch das morgige Training auf 10 Uhr 15 vorverlegt.

Kitzbühel war für die Südtiroler in den vergangenen Jahren immer ein gutes Pflaster, im Vorjahr kam Werner Heel in der Abfahrt auf Platz 3, 2009 wurde Patrick Thaler im Slalom 3., und 2006 fuhr Peter Fill ebenfalls auf das Podest, mit Platz 2 im Super-G.

Die erste Entscheidung 2011 in Kitzbühel fällt am Freitag im Super-G, am Samstag folgt der Abfahrtsklassiker, und am Sonntag am „Ganslernhang“ der Slalom. In Kitzbühel wird auch eine Kombinationswertung gefahren, aus Abfahrt am Samstag und dem Slalom am Sonntag.