Platz 20 für Manuela Mölgg im Nachtslalom Flachau – Veronika Velez-Zuzulova gewinnt

Veröffentlicht am 12. Januar 2016

Kaum zu glauben: Die Slowakin Veronika Velez-Zuzulova feiert beim Nachtslalom in Flachau in Salzburg ihren erst zweiten Weltcupsieg im Slalom, ihren dritten Sieg insgesamt. 2013 hatte Velez-Zuzulova auch den Parallelbewerb in München gewonnen. Seit 12 Jahren absolute Weltspitze, konnte die 32-Jährige insgesamt 22 Podestplätze einfahren, Siege aber sind selten. In Flachau gewinnt Veronica Velez-Zuzlova souverän vor Sarka Strachova aus Tschechien und Vorjahressiegerin Frida Hansdotter aus Schweden. Die Azzurre zeigen auf der vom Neuschnee aufgeweichten Piste eine solide Leistung, mit drei Läuferinnen in den Top-20. Irene Curtoni freut sich nach einem explosiven zweiten Lauf über Platz 9, ihr bislang bestes Saisonergebnis. Chiara Costazza wird 13. und Manuela Mölgg aus Enneberg macht 8 Ränge gut und beendet den Slalom auf Platz 20. Ihr Rückstand auf die Siegerin beträgt allerdings mehr als vier Sekunden! Das ist viel.

Der Skiweltcup der Damen bleibt in Flachau, am Freitag folgt der Ersatz-Slalom für Zagreb ab 15 Uhr 30, und am Sonntag geht es mit dem Riesentorlauf weiter.