Platz 12 für Hanna Schnarf beim letzten Super-G in St. Mortiz | Südtiroler Skistars, Ski Alpin Weltcup WM Sport News Südtirol

Platz 12 für Hanna Schnarf beim letzten Super-G in St. Mortiz

Veröffentlicht am 17. März 2016

Strahlender Sonnenschein am heutigen Donnerstag beim Super-G-Finale in St. Moritz in der Schweiz. Das letzte Speedrennen der Saison gewinnt Tina Weirather aus Liechtenstein, für die 27-Jähriger ist es der zweite Sieg nach La Thuile im Februar. Zweite wird Lara Gut, die Schweizerin gewinnt damit auch den Disziplinenweltcup. Platz 3 holt sich Cornelia Hütter aus Österreich. Beste Azzurra ist Federica Brignone als Achte, Hanna Schnarf aus Olang belegt Rang 12. Nadia Fanchini kommt mit Platz 14 gerade noch in die Punkteränge (beim Finale gibt es nur für die Top-15 Punkte, Anm. d. Red.), die Ränge 16 und 17 gehen an Francesca Marsaglia und Elena Fanchini. Ausgeschieden sind Sofia Goggia und Elena Curtoni. Die Super-G Wertung beendet Hanna Schnarf auf Platz 9, beste Azzurra ist Federica Brignone auf Platz 6.

Johanna Schnarf (ITA) on course during the downhill competition at the Alpine Ski World Cup Finals, in St. Moritz, Switzerland, Tuesday, March 15, 2016. (Pier Marco Tacca/Pentaphoto)

Hanna Schnarf punktet auch im letzten Super-G der Saison

Morgen Freitag steht in St. Moritz der Teambewerb auf dem Programm. Das Rennen bestreiten Manfred Mölgg, Riccardo Tonetti, Irene Curtoni und Chiara Costazza. Manuela Mölgg und Roberto Nani sind Reserve.