Platz 10 für Manfred Mölgg im Slalom von Kranjska Gora | Südtiroler Skistars, Ski Alpin Weltcup WM Sport News Südtirol

Platz 10 für Manfred Mölgg im Slalom von Kranjska Gora

Veröffentlicht am 6. März 2016

Top-10 oder Sturz scheint das Motto von Manfred Mölgg in diesem Winter: Zuletzt hatte Mölgg im Jänner beim Slalom von Kitzbühel das Ziel erreicht, als Zehnter – und auch am heutigen Sonntag in Kranjska Gora in Slowenien landet 33-Jährige auf Rang 10. In fünf Slaloms ist Mölgg heuer ausgeschieden, er war aber auch nie schlechter als Zehnter.  An der Spitze gibt es heute zwei Sieger: Marcel Hirscher gewinnt den Slalom vor Henrik Kristoffersen, dem Norweger aber reicht Platz 2 um sich vorab die kleine Kristallkugel in der Slalomwertung zu sichern. Platz 3 im Slalom holt sich der Azzurro Stefano Gross. Der Sarner Patrick Thaler ist im zweiten Durchgang ausgeschieden, Riccardo Tonetti aus Bozen konnte sich nicht für den zweiten Lauf qualifizieren.

Damit steht fest: Italien schickt drei Läufer zum slalomfinale der Top-25 nach St. Moritz: Als 4. Stefano Gross, Patrick Thaler als 10. und als 20. Manfred Mölgg. Der verletzte Giuliano Razzoli wäre mit Rang 18 ebenfalls dabei, kann aber nicht an den Start gehen.

Die Techniker haben jetzt Pause bis zum Saisonfinale, nächste Woche stehen in Kvitfjell in Norwegen eine Abfahrt und ein Super-G auf dem Programm.