Nachtslalom Zagreb: Manuela Mölgg fährt auf Rang 3

Veröffentlicht am 4. Januar 2011

Manuela Mölgg gelingt ein Traumstart ins neue Jahr. Beim heutigen Nachtslalom in Zagreb (CRO) ist die Ennebergerin mit Rang 3 aufs Podest gefahren. Zur Halbzeit lag Mölgg noch auf Platz 2. Es ist dies ihr zweiter Podestrang in dieser Saison, nach Platz 3 im Riesentorlauf beim Saisonauftakt im Oktober 2010 in Sölden. Im Slalom stand Mölgg bislang erst einmal am Stockerl,  im Jahr 2004 in Aspen (USA) mit Rang 2.

Manuela Mölgg holt in Zagreb Platz 3

Der Sieg ging überlegen an Marlies Schild aus Österreich, vor Maria Riesch aus Deutschland.

Enttäuschend das Abschneiden der anderen „Azzurre“: Nicole Gius aus Stilfs ist schon im ersten Durchgang ausgeschieden, genauso wie Chiara Costazza, Federica Brignone und Irene Curtoni. Sabrina Fanchini hatte im zweiten Durchgang einen Steher, und schaffte Rang 26. Wegen des großen Zeitrückstandes bekommt sie aber keine Weltcuppunkte.

Die Damen wechseln jetzt nach Altenmarkt-Zauchensee (AUT), wo am 8. und 9. Jänner eine Abfahrt und ein Super-G auf dem Programm stehen. Die Herren bestreiten dagegen am Dreikönigstag einen Nachtslalom in Zagreb.