Mission erfüllt – Top-15 für Mölgg und Pardeller in Levi | Südtiroler Skistars, Ski Alpin Weltcup WM Sport News Südtirol

Mission erfüllt – Top-15 für Mölgg und Pardeller in Levi

Veröffentlicht am 15. November 2014

Die Erwartungen an den Slalomauftakt in Levi waren aus Südtiroler Sicht nicht wirklich groß, am Ende aber treten Sarah Pardeller aus Deutschnofen und Manuela Mölgg aus Enneberg mit einem lachenden Gesicht die Heimreise an: Pardeller hatte sich mit der Heeressportgruppe auf den WM-Winter vorbereitet und nutzte die Chance, nach dem ersten Durchgang lag die 26-Jährige auf Platz 16. Manuela Mölgg fuhr mit der hohen Startnummer 52 auf Zwischenrang 27, nutzte im zweiten Lauf ihren sehr guten Startplatz und verbesserte sich in der Endabrechnung auf Rang 12, ihr bestes Slalomergebnis seit Semmering im Dezember 2012. Sarah Pardeller ist im zweiten Lauf nicht ganz fehlerfrei ins Ziel gekommen, mit Platz 15 gelingt ihr aber dennoch das bislang beste Weltcupergebnis.

Pentaphoto_75028

Sarah Pardeller im Flutlicht in Levi

Die anderen Azzurre konnten nicht überzeugen, mit Chiara Costazza auf Platz 20 ist nur eine weitere Läuferin in die Punkteränge gefahren. Der erste Slalomsieg der Saison geht an die Altmeisterin aus Slowenien, Tina Maze, die zuletzt im März 2013 in Ofterschwang einen Slalom gewinnen konnte. Platz zwei holt sich Frida Hansdotter aus Schweden, vor Kathrin Zettel aus Österreich. Slalom-Star Mikaela Shiffrin aus den USA konnte am heutigen Samstag mit Rang 11 nicht überzeugen.

Morgen Sonntag beginnt in Levi auch für die Herren der Slalomwinter, zwei Südtiroler sind am Start: Patrick Thaler und Riccardo Tonetti. Die Startzeiten sind 09 Uhr für den ersten Durchgang, und 13 Uhr für den zweiten Lauf.