Meribel: Südtiroler gehen beim Abfahrtsfinale leer aus | Südtiroler Skistars, Ski Alpin Weltcup WM Sport News Südtirol

Meribel: Südtiroler gehen beim Abfahrtsfinale leer aus

Veröffentlicht am 18. März 2015

Die Würfel im Abfahrtsweltcup sind gefallen: Kjetil Jansrud aus Norwegen gewinnt das Abfahrtsfinale in Meribel in Frankreich, damit sichert sich der 30-Jährige zum ersten Mal auch die kleine Kristallkugel in der Abfahrtswertung. Zu den Tagessiegern zählt auch Didier Defago aus der Schweiz, der 37-Jährige hat am heutigen Mittwoch seine letzte Weltcupabfahrt bestritten, der Olympiasieger beendet seine erfolgreiche Abfahrtskarriere am Podium, als Zweiter hinter Jansrud. Dritter wird Georg Streitberger aus Österreich. Die Südtiroler gehen beim Abfahrtsfinale leer aus, keine fährt in die Top-15, dafür gibt es beim Finale keine Punkte. Peter Fill belegt Rang 17, Werner Heel fährt auf Rang 21, und Dominik Paris folgt auf Platz 22. Der Ultner rutscht mit dieser Nullnummer auf Platz 4 der Abfahrtswertung ab, nur 3 Pünktchen fehlen Paris auf den neuen Drittplatzierten Guillermo Fayed aus Frankreich. Werner Heel beendet die Abfahrtswertung auf Platz 14, Peter Fill auf Rang 20.

Pentaphoto_79820

Peter Fill bester Azzurro beim Abfahrtsfinale

Morgen Donnerstag folgt in Meribel der Super-G der Herren, Kjetil Jansrud steht bereits als Sieger der Diziplinenwertung fest. Startzeit ist 09 Uhr 30.