Meribel: Hanna Schnarf beim Abfahrtsfinale gestürzt

Veröffentlicht am 18. März 2015

Es war nicht der Tag der Hanna Schnarf, Startnummer 1 beim Abfahrtsfinale in Meribel wäre die perfekte Nummer gewesen, für einen versöhnlichen Abschluss der WM-Saison 2015 am heutigen Mittwoch. Doch weit ist Olangerin nicht gekommen, nach rund einer halben Minute Fahrzeit ist Schnarf nach einem Sprung gestürzt und hat hart mit dem Kopf am Schnee aufgeschlagen. Die 31-Jährige konnte glücklicherweise aus eigener Kraft ins Tal weiterfahren.

Pentaphoto_80711

Beendet die Saison mit einem Sturz: Hanna Schnarf

Spiel, Satz und Sieg heißt es hingegen für Lindsey Vonn, der US-Superstar gewinnt die letzte Abfahrt und sichert sich mit über 100 Punkten Vorsprung auf Anna Fenninger aus Österreich die kleine Kristallkugel, für Vonn ist es bereits die 7. Abfahrtskugel ihrer Karriere. Platz 2 in der Abfahrt von Meribel geht an Elisabeth Görgl aus Österreich, vor ihre Teamkollegin Nicole Hosp. Beste Azzurra ist Elena Fanchini auf Rang 5, sie verpasst die Platz 3 um nur 0,15 Sekunden.

Im Gesamtweltcup verkürzt Tina Maze aus Slowenien mit Rang 4 in der Abfahrt ihren Rückstand auf Fenniger auf 12 Punkte, Fenninger belegt heute Platz 8. Morgen Donnerstag steht um 11 Uhr 30 der Super-G der Damen auf dem Programm, einzige Südtirolerin am Start ist Verena Stuffer.