Marcel Hirscher wird in Madonna di Campiglio fast von Drohne erschlagen – Manfred Mölgg 8. | Südtiroler Skistars, Ski Alpin Weltcup WM Sport News Südtirol

Marcel Hirscher wird in Madonna di Campiglio fast von Drohne erschlagen – Manfred Mölgg 8.

Veröffentlicht am 22. Dezember 2015

Da wird das Ergebnis des Nachtslaloms von Madonna di Campiglio zur Nebensache: Der österreichische Ski-Superstar Marcel Hirscher geht als Zweiter nach dem erstem Durchgang in den entscheidenden zweiten Lauf. Die Drohne, die bis dahin spektakuläre Fernsehbilder vom obersten Streckenteil geliefert hat, stürzt nach wenigen Toren zu Boden und hätte beinahe den Salzburger erschlagen. Keine zwei Meter hinter Marcel Hirscher zerschellt das Fluggerät auf der Skipiste. In Österreich und der Schweiz ist es verboten mit Drohnen über Publikum zu fliegen, auch in Italien. „Wir hatten die Erlaubnis erteilt, mit der Drohne auf einem Korridor neben dem Lauf zu fliegen“, erklärt FIS-Direktor Markus Waldner. Danach sei der Pilot immer näher zum Lauf hingeflogen. „Das ist eine Schweinerei, sowas wird es nicht mehr geben. Wir sind ganz knapp an einer Katastrophe vorbeigeschrammt“, schimpft Waldner und kündigt Konsequenzen an.

Und damit zum Sport: Der Norweger Henrik Kristoffersen düpiert die Konkurrenz, bereits nach dem ersten Lauf liegt er mit mehr als einer Sekunde Vorsprung auf Marcel Hirscher in Führung, am Ende gewinnt der 21-Jährige, mit einem Rückstand von 1,25 Sekunden folgt Hirscher auf Platz 2, Dritter wird der junge Österreicher Marco Schwarz. Bester Azzurro ist Giuliano Razzoli als Vierter, er verschenkt einen Podestplatz nach einem schweren Fehler im zweiten Lauf. Bester Südtiroler ist Manfred Mölgg auf Rang 8, Mölgg zeigt zwei ordentliche Läufe. Der Sarner Patrick Thaler verpatzt beide Läufe und muss sich mit Platz 13 begnügen, Riccardo Tonetti aus Bozen rutscht im zweiten Lauf am Innenski aus, verhindert akrobatisch einen Ausfall und landet auf Platz 28.

MADONNA DI CAMPIGLIO,ITALY,22.DEC.15 - ALPINE SKIING - FIS World Cup, night event, slalom, men. Image shows Manfred Moelgg (ITA). Keywords: start house. Photo: GEPA pictures/ Wolfgang Grebien

Manfred Mölgg holt in Madonna wieder ein Top-10 Ergebnis Photo: GEPA pictures/ Wolfgang Grebien

Mit seinem zweiten Platz geht Marcel Hirscher als Führender der Gesamtwertung in die kurze Weihnachtspause, er liegt jetzt 23 Punkte vor dem Norweger Aksel Lund Svindal, der nächste Woche Dienstag in Santa Caterina bei der Abfahrt wieder die Gesamtführung übernehmen kann. Stichwort Norwegen: In den letzten fünf Tagen hat es fünf Weltcuprennen in Südtirol und im Trentino gegeben, viermal haben die Norweger gewonnen. Eine beeindruckende Bilanz.