Lenzerheide: Lara Gut gewinnt Abfahrtsfinale – Höfl-Riesch gestürzt | Südtiroler Skistars, Ski Alpin Weltcup WM Sport News Südtirol

Lenzerheide: Lara Gut gewinnt Abfahrtsfinale – Höfl-Riesch gestürzt

Veröffentlicht am 12. März 2014

Freud und Leid liegen ganz nah beisammen: Die Schweizerinnen freuen sich über den Heimsieg von Lara Gut, sie gewinnt das Abfahrtsfinale in Lenzerheide am heutigen Mittwoch, mit nur 0,05 Sekunden Vorsprung auf Elisabeth Görgl aus Österreich. Dritte wird die Schweizerin Fränzi Aufdenblatten, die 14 Jahre und 1 Tag nach ihrem Weltcupdebüt und mehr als 200 Starts die Karriere beendet.

SKI ALPIN - FIS WC Val d Isere, Abfahrt, Damen, Training

Mit vollem Einsatz zum Sieg: Lara Gut  Foto: GEPA pictures/Andreas Pranter

Den Abfahrtsweltcup holt sich erstmals Maria Höfl-Riesch, die Deutsche ist beim Abfahrtsfinale aber gestürzt und unglücklich in den Sicherheitsnetzen hängen geblieben. Höfl-Riesch, die mit einer Erkältung gestartet war, wurde mit dem Rettungshubschrauber  ins Krankenhaus abtransportiert. Nach inoffiziellen Meldungen handelt es sich um eine Schulterverletzung. Ob die Olympiasiegerin in der Superkombination die noch drei ausstehenden Rennen in Lenzerheide bestreiten kann, ist unklar. Im Gesamtweltcup hat Anna Fenninger mit Platz 6 in der heutigen Abfahrt die Führung von Höfl-Riesch übernommen, mit 11 Punkten Vorsprung.

Beste Azzurra auf Platz 9 ist Daniela Merighetti, sie beendet die Abfahrtwertung auf Rang 20, Elena Fanchini belegt Rang 14 im Rennen und Platz 10 in der Abfahrtswertung. Morgen Donnerstag um 11 Uhr 30 steht das Super-G-Finale auf dem Programm, einzige Südtirolerin am Start ist Verena Stuffer.