Lake Louise: Vonn gewinnt auch Super-G – Hanna Schnarf stark

Veröffentlicht am 4. Dezember 2011

Der kanadische Skiort Lake Louise muss sich schön langsam Gedanken machen über eine Namensänderung – in „Lake Lindsey“. Die US-Amerikanerin Lindsey Vonn feiert ihren dritten Sieg in drei Tagen, nach den beiden Abfahrten am Freitag und Samstag hat Vonn heute auch den Super-G gewonnen. Im Gegensatz zur Abfahrt aber war Vonn heute nicht vom Start bis ins Ziel die Schnellste, im Mittelteil hatte Vonn sogar Rückstand. Im flachen Gleitabschnitt bis ins Ziel konnte die „Speed-Queen“ aber mächtig aufholen und Bestzeit erzielen, nur 19/100 Sekunden vor Anna Fenninger aus Österreich, auf Platz 3 Julia Mancuso aus den USA. Ihre Super-G-Qualitäten voll ausgespielt hat Hanna Schnarf, die Olangerin zeigte eine souveräne Fahrt, und platzierte sich auf Rang 6, auf Rang 10 folgt ihre Teamkollegin Elena Fanchini. Ihr bestes Super-G-Ergebnis eingestellt hat mit Rang 23 Verena Stuffer aus Gröden, zeitgleich mit Daniela Merighetti. Im heutigen Super-G nicht nach Wunsch gelaufen ist es für Lucia Recchia, die Dietenheimerin muss sich mit Platz 33 begnügen. Francesca Marsaglia wurde 34., Elena Curtoni 38. und Camilla Borsotti 51..

Hanna Schnarf in Lake Louise

Für die Speed-Damen heisst es jetzt erneut Geschwindigkeit zeigen, diesmal beim Kofferpacken. Am Mittwoch folgt in Beaver Creek in den USA der nächste Super-G, als Ersatztermin für den Super-G von Val d´Isère.