Kein Abschlusstraining in St. Anton – Morgen Rennen

Veröffentlicht am 11. Januar 2013

Mit nur einem Trainingslauf müssen die Damen die erste Weltcupabfahrt in diesem Jahr bestreiten, und das gleich auf der berüchtigten „Karl Schranz“-Piste in St. Anton. Heftiger Schneefall in der vergangenen Nacht hat das Abschlusstraining am heutigen Freitag unmöglich gemacht, die Wetterprognosen für morgen Samstag sind aber gut, einem Rennen dürfte also nichts im Wege stehen.

Beim ersten und einzigen Training am gestrigen Donnerstag hatte die Schweizerin Lara Gut Bestzeit erzielt, allerdings wie viele andere auch mit einem Torfehler. Die Südtirolerinnen Lisa Agerer und Verena Stuffer schafften die Plätze 16 und 28.

Die Abfahrt morgen Samstag in St. Anton beginnt um 11 Uhr 45, ebenso der Super-G am Sonntag.

Die Herren bestreiten an diesem Wochenende einen Riesentorlauf und einen Slalom in Adelboden in der Schweiz, u.a. mit Manfred Mölgg, Patrick Thaler und Florian Eisath.