Hanna Schnarf gibt in Lake Louise ein kräftiges Lebenszeichen – Elena Fanchini Dritte

Veröffentlicht am 6. Dezember 2013

Nichts anbrennen lassen haben die Azzurre in Lake Louise, bei der zweiten Weltcupabfahrt der Damen in dieser Olympiasaison ist Elena Fanchini auf den dritten Platz gefahren, die 28-Jährige wiederholt damit ihren dritten Platz vor einer Woche in der Abfahrt in Beaver Creek. Der Sieg in Lake Louise geht überlegen an Maria Höfl-Riesch aus Deutschland, mit 0,7 Sekunden Rückstand folgt überraschend die Schweizerin Marianne Kaufmann-Abderhalden auf Rang 2. Ihr Kämpferherz ausgepackt hat Hanna Schnarf, die Olangerin setzt bei ihrem Comeback-Rennen nach einem Jahr Verletzungspause ein Ausrufezeichen, und belegt Platz 18, knapp dahinter folgt die Grödnerin Verena Stuffer auf Rang 22. Auf diese Leistung der Azzurre lässt sich aufbauen, für den weiteren Saisonverlauf.

Hanna Schnarf punktet gleich bei ihrem Comeback-Rennen

Daniela Merighetti und Nadia Fanchini belegen die Ränge 25 und 26, während Lisa Agerer vom Reschen nach wie vor weit von ihrer Topform entfernt ist. Morgen Samstag folgt in der Tiefkühltruhe (-30 Grad) von Lake Louise die zweite Abfahrt, am Sonntag steht der Super-G im Programm.