Finale Lenzerheide: Azzurre im zweiten Abfahrtstraining nicht in den Top-10

Veröffentlicht am 11. März 2014

Die schnellsten Damen im Skiweltcup schenken sich nichts, in den letzten Tagen dieser Saison. Beim zweiten und letzten Trainingslauf für das Abfahrtsfinale morgen Mittwoch hat die Verfolgerin Anna Fenninger aus Österreich heute Bestzeit erzielt. Die Salzburgerin verweist Fabienne Suter mit einem Rückstand von fast 0,9 Sekunden auf Platz 2. Suter war bereits im ersten Training Zweite. Die Führende im Abfahrtsweltcup, Maria Höfl-Riesch aus Deutschland, ist heute nicht gestartet, sie geht mit 80 Punkten Vorsprung auf Fenninger ins Abfahrtsfinale.

SKI ALPIN - FIS WC Finale Lenzerheide, Abfahrt, Training, Damen

Showdown zwischen Maria Höfl-Riesch und Anna Fenninger   Foto: GEPA pictures/ Christian Walgram

Wesentlich spannender gestaltet sich vier Rennen vor Schluss der Kampf zwischen Höfl-Riesch und Fenninger um den Gesamtweltcup, Höfl-Riesch führt mit 1180 Punkten vor Fenninger mit 1151 Punkten.

Die Azzurre haben beim Abschlusstraining nur eine Nebenrolle gespielt, Daniela Merighetti kam als 14. ins Ziel, Elena Fanchini belegt Platz 19.

Das Abfahrtsfinale morgen Mittwoch beginnt um 11 Uhr 30.