Damen-Riesentorlauf in Andorra abgesagt – starker Wind

Veröffentlicht am 10. Februar 2012

Mit einer Absage beginnt die Skiweltcup-Premiere in Andorra. In Soldeu im Pyrenäen-Staat zwischen Frankreich und Spanien weht heftiger Wind. Nach einer mehrmaligen Verschiebung der Startzeit haben die Organisatoren zu Mittag die Absage des Rennens bekannt gegeben. Somit bleibt für die Skidamen Denise Karbon, Manuela Mölgg und Lisa Agerer etwas mehr Zeit zum Shoppen, im Steuerparadies. Der heutige Riesentorlauf war das Ersatzrennen für den abgesagten Riesentorlauf von Courchevel im Dezember, der dem vielen Neuschnee zum Opfer gefallen war. Wann und ob dieser Bewerb nachgeholt wird, steht noch nicht fest.

Morgen Samstag folgt in Andorra der eigentliche Riesentorlauf, der erste Durchgang beginnt um 10 Uhr, der zweite Durchgang um 13 Uhr 30. Am Sonntag steht ab 9 Uhr 45 ein Slalom im Programm, der zweite Durchgang startet um 12 Uhr 45. Im Slalom sind zwei Südtirolerinnen am Start, Manuela Mölgg und Nicole Gius.