Courchevel: Sarah Pardeller beste Azzurra im Slalom | Südtiroler Skistars, Ski Alpin Weltcup WM Sport News Südtirol

Courchevel: Sarah Pardeller beste Azzurra im Slalom

Veröffentlicht am 17. Dezember 2013

„Startnummer 41, Piste ist super und alles ist möglich“, das hat Sarah Pardeller vor dem Slalom von Courchevel am heutigen Dienstag auf ihrer Facebook-Seite gepostet, und die 25-Jährige hat Recht behalten: In ihrem achten Weltcuprennen hat die Deutschnofnerin erstmals gepunktet, aber nicht nur das, mit Platz 20 ist sie die beste Azzurra. Nach dem ersten Durchgang lag Pardeller auf Rang 27, im entscheidenden zweiten Lauf konnte sie ihre gute Startnummer nutzen, mit der 9. Laufzeit reichte es am Ende für ein persönliches Weihnachtsgeschenk – Platz 20.

Sarah Pardeller holt in Courchevel ihre ersten Weltcuppunkte

Ihre aufsteigende Form bestätigt hat auch Manuela Mölgg.  Die Ennebergerin ist mit der sechsten Laufzeit im zweiten Durchgang von Rang 30 auf 22 vorgefahren. Diese positiven Signale aus Südtiroler Sicht können aber nicht das Tief im italienischen Slalomteam verschleiern, denn mit Federica Brignone auf Platz 26 hat es nur noch eine weitere Azzurra in die Punkteränge geschafft.

Auf das Siegertreppchen zurückgemeldet hat sich Slalom-Queen Marlies Schild aus Österreich, Platz 3 geht an ihre Schwester Bernadette, und zwischen den Schild-Sisters auf Rang 2 die Schwedin Frida Hansdotter.

Am Wochenende machen die Ski-Damen in Val d´Isere Station, mit einer Abfahrt am Samstag und einem Riesentorlauf am Sonntag.