City Event Stockholm: Stefano Gross auf Platz 3

Veröffentlicht am 23. Februar 2016

Einen kurzen Arbeitstag hatten die Südtiroler Slalom-Asse Manfred Mölgg und Patrick Thaler beim City-Event am heutigen Dienstag in Stockholm in Schweden. Der Enneberger ist in Runde 1 gegen Felix Neureuther aus Deutschland ausgeschieden, der Sarner hatte gegen Lokalmatador Andre Myhrer keine Chance. Ebenfalls in Runde 1 aus dem Bewerb gekickt wurde Top-Favorit Henrik Kristoffersen, der Norweger musste sich seinem Landsmann Kjetil Jansrud geschlagen geben. Wäre Kristoffersen nur eine Runde weiter gekommen, hätte er vorzeitig den Slalomweltcup für sich entschieden. Das ist fair Play, und Skifahren ist eben ein Einzelsport. Bester Azzurro ist Stefano Gross, er ist in Runde 3 (Halbfinale) gegen den späteren Sieger Marecel Hircher ausgeschieden. Im kleinen Finale um Platz 3 setzte sich Gross gegen Alexander Khoroshilov aus Russland durch. Im Finale bezwang Hirscher den Schweden Myhrer. Bei den Damen gewinnt Wendy Holdener aus der Schweiz vor Frida Hansdotter aus Schweden. Azzurre waren nicht für den City-Event qualifiziert.

WENGEN,SWITZERLAND,17.JAN.16 - ALPINE SKIING - FIS World Cup, slalom, men. Image shows the rejoicing of Stefano Gross (ITA). Photo: GEPA pictures/ Mario Kneisl

Platz 3 im City Event für Stefano Gross Photo: GEPA pictures/ Mario Kneisl

Bei den Damen geht es am Samstag und Sonntag in Andorra weiter, mit einem Super-G und einer Alpinen Kombination. Die Herren sind ab Freitag in Hinterstoder in Österreich, dort stehen ein Riesentorlauf, ein Super-G und am Sonntag ein weiterer Riesentorlauf auf dem Programm.