City-Event Moskau: Manfred Mölgg in der ersten Runde out

Veröffentlicht am 29. Januar 2013

Schön, aber kurz war der Auftritt der Azzurri beim Parallel-Torlauf in der russischen Hauptstadt Moskau. Wie schon am Neujahrstag in München war auch heute in Moskau für die FISI-Läufer schon in der ersten Runde Endstation. Stefano Gross ist gegen Jean-Baptiste Grange ausgeschieden, der Enneberger Manfred Mölgg gegen David Chodounsky aus den USA.

Ernste Miene bei Manfred Mölgg

Der Sieg bei den Herren ging an Marcel Hirscher aus Österreich, Platz 2 an Andre Myhrer aus Schweden. Mit seinem ersten Sieg bei einem City-Event hat Hirscher seinen Vorsprung im Gesamtweltcup auf Verfolger Aksel Lund Svindal auf 214 Punkte ausgebaut, der auf einen Start in Moskau verzichtet hat.

Bei den Damen waren keine Azzurre am Start, der Sieg ging an Lena Dürr aus Deutschland, Platz 2 holte sich Veronika Zuzulova aus der Slowakei.

Damit ist jetzt offiziell der Weg frei für die Ski-WM in Schladming, sie beginnt in genau einer Woche mit dem Super-G der Damen.