City Event Moskau: Christof Innerhofer als einziger Südtiroler dabei

Veröffentlicht am 30. Januar 2012

Der Countdown läuft für das „Ski World Cup City Event“ in drei Wochen in Moskau. Der Parallelslalom im k.o.-System auf der 56 Meter hohen und 175 Meter langen Rampe im „Luzhniki Olympic Complex“ in der russischen Hauptstadt findet am 21. Februar statt, startberechtigt sind nur die Top-16 Damen und Herren in der Weltrangliste. Einziger Starter der Azzurri ist Christof Innerhofer aus Gais, er hat die Qualifikation bereits fix in der Tasche. Laut der heute vom Internationalen Skiverband FIS vorgelegten Startliste folgt Slalom-Ass Cristian Deville aus Moena (TN) auf Startplatz 20.

Einziger Südtiroler in Moskau: Christof Innerhofer

Ähnlich das Bild bei den Damen: Dort führt Daniela Merighetti die Startliste der italienischen Skidamen an, mit Rang 20, unmittelbar vor ihren Teamkolleginnen Federica Brignone und Manuela Mölgg aus Enneberg. Drei der Top-16-Läuferinnen fallen verletzungsbedingt aus, die ersten drei „Nachrückerinnen“ sind Michaela Kirchgasser (AUT), Anja Pärson (SWE) und Andrea Fischbacher (AUT).

Zum „City Event“ am 21. Jänner in Moskau werden über 25.000 Zuschauer erwartet. Auf die Sieger wartet ein saftiges Preisgeld, die Weltcup-Punkte zählen nur für die Gesamtwertung.