Bansko: Hanna Schnarf im ersten Abfahrtstraining auf Rang 7 | Südtiroler Skistars, Ski Alpin Weltcup WM Sport News Südtirol

Bansko: Hanna Schnarf im ersten Abfahrtstraining auf Rang 7

Veröffentlicht am 23. Februar 2012

Die 2,5 Kilometer lange „Marc Girardelli“-Piste in Bansko in Bulgarien zählt zu den anspruchsvolleren Abfahrtspisten im Skiweltcup der Damen. Gemütliche Gleitpassagen gibt es nicht, vom Start bis ins Ziel müssen die Läuferinnen „arbeiten“. Beim heutigen ersten Abfahrtslauf seit drei Jahren hat die Deutsche Maria Höfl-Riesch Trainingsbestzeit erzielt, und somit ihre sehr gute Abfahrtsform bestätigt, nach dem Sieg vor einer Woche in Sochi in Russland. Zweitbeste Zeit gefahren ist Lindsey Vonn aus den USA (+0,52 Sekunden), auf Platz 3 folgt Laurenne Ross aus den USA. Beste Azzurra ist Hanna Schnarf auf Rang 7, die Olangerin hat 1,64 Sekunden Rückstand auf Höfl-Riesch. Noch nicht auf „Renntemperatur“ sind Verena Stuffer und Lucia Recchia mit den Trainingsrängen 27 und 34. Elena Fanchini kam hinter Schnarf auf Platz 8, Daniela Merighetti wurde 15., Elena Curtoni 21., Francesca Marsaglia 28., und mit Rang 38 begnügen muss sich Camilla Borsotti.

Hanna Schnarf führt im ersten Training die Azzurre an

Bei der ersten Weltcup-Abfahrt der Damen in Bankso in Bulgarien Ende Februar 2009 ging der Sieg an die Schweizerin Fabienne Suter, die zweite Abfahrt, einen Tag später, hat die Österreicherin Andrea Fischbacher gewonnen. Suter ist diesmal verletzungsbedingt nicht am Start. Vor drei Jahren waren Hanna Schnarf und Verena Stuffer in Bansko am Start, Schnarf konnte in der ersten Abfahrt als 30. einen Weltcuppunkt holen, Stuffer kam nicht ins Ziel. In der zweiten Abfahrt gingen bei Südtirolerinnen leer aus. Für den einzigen Podestplatz der Azzurre gesorgt hat damals Nadia Fanchini mir Rang 3 in der ersten Abfahrt.

Morgen Freitag folgt in Bansko das Abschlusstraining, am Samstag um 10 Uhr steht das Abfahrtsrennen auf dem Programm, am Sonntag um 11 Uhr folgt der Super-G.