Azzurre setzen Ausrufezeichen im Abfahrtstraining von Cortina

Veröffentlicht am 18. Januar 2013

Vorjahressiegerin Daniela Merighetti hat am heutigen Freitag gezeigt, dass sie die Tofana-Piste in Cortina liebt. Im einzigen Training für die Abfahrt morgen Samstag hat die 31-Jährige Bestzeit erzielt, 0,22 Sekunden vor Tina Maze aus Slowenien.Mit den Fanchini-Schwestern Elena und Nadia auf den Rängen 6 und 14, und der Grödnerin Verena Stuffer auf Platz 16 haben sich drei weitere Azzurre in den Top-20 klassiert. Auf Trainingsrang 22 folgt Francesca Marsaglia. Eine starke Leistung der Speed-Damen.

Zeigt aufsteigende Form: Verena Stuffer

Nicht in die Top-30 gefahren sind Elena Curtoni, Enrica Cipriani und Camilla Borsotti, Lisa Agerer vom Reschen belegt Rang 43.

Morgen Samstag steht um 10 Uhr 30 die Damenabfahrt von Cortina auf dem Programm, am Sonntag um 11 Uhr 45 folgt der Super-G.