Are: Manuela Mölgg im Slalom zweitbeste Azzurra | Südtiroler Skistars, Ski Alpin Weltcup WM Sport News Südtirol

Are: Manuela Mölgg im Slalom zweitbeste Azzurra

Veröffentlicht am 13. Dezember 2014

Manuela Mölgg hat alles richtig gemacht. Beim dritten Slalom der WM-Saison in Are in Schweden ist die Ennebergerin mit der hohen Startnummer 52 ins Rennen gegangen, sie hat die perfekten Pistenbedingungen optimal genutzt, und Lauf 1 auf Rang 17 beendet. Eine solide Leistung gezeigt hat auch Sarah Pardeller aus Deutschnofen, allerdings war das nötige Glück nicht auf ihrer Seite: 0,05 Sekunden fehlen Pardeller auf Rang 30, also auf die Qualifikation für den zweiten Durchgang. Als Halbzeitführende ist Maria Pietilae-Holmner in den zweiten Durchgang gegangen, die Schwedin feiert zu Hause mit nur 0,05 Sekunden Vorsprung ihren zweiten Weltcupsieg im Slalom, den ersten Heimsieg in der Geschichte der schwedischen Skidamen. Die Plätze 2 und 3 holen sich Tina Maze aus Slowenien und Lokalmatadorin Frida Hansdotter. Maze baut damit ihre Führung im Gesamtweltcup weiter aus, und Hansdotter bleibt Führende der Slalomwertung.

Beste Azzurra ist Chiara Costazza auf Rang 6. Manuela Mölgg nutzte ihre gute Startnummer im zweiten Lauf und verbesserte sich im Endklassement auf Platz 14, Irene Curtoni belegt Rang 24.

ALPINE SKIING - FIS WC Aare

Zweitbeste Azzurre in Are: Manuela Mölgg     Photo: GEPA pictures/ Andreas Pranter

Morgen Sonntag steht in Are der Slalom der Herren auf dem Programm, zwei Südtiroler sind am Start: Patrick Thaler aus dem Sarntal und der Bozner Riccardo Tonetti.

Die nächsten Rennen der Damen sind Abfahrt und Super-G in Val d´Isere in Frankreich am 20. und 21. Dezember.