Altenmarkt-Zauchensee: Überraschungssiegerin in der Superkombination | Südtiroler Skistars, Ski Alpin Weltcup WM Sport News Südtirol

Altenmarkt-Zauchensee: Überraschungssiegerin in der Superkombination

Veröffentlicht am 12. Januar 2014

Zweifacher Premierensieg bei der ersten Superkombination der Damen in diesem Olympiawinter: Die Kandadierin Marie-Michelle Gagnon feiert in Altenmarkt-Zauchensee ihren ersten Weltcupsieg, und zugleich ist es auch der erste Sieg für Kanada in einer Superkombination. Die 24-Jährige lag nach dem ersten Durchgang im Super-G auf Platz 16, mit einem perfekten zweiten Lauf im Slalom sicherte sie sich den ersten Platz, mit 0,32 Sekunden Vorsprung auf die Salzburgerin Michaela Kirchgasser, Rang 3 holt die Deutsche Maria Höfl-Riesch. Die Halbzeitführende Nicole Hosp ist am Ende auf Platz 4 zurückgerutscht.

Bei den Azzurre fällt die Bilanz zweigeteilt aus: Keine Läuferin kam in die Top-15, mit Camilla Borsotti auf Platz 18 und Lisa Agerer auf Platz 19 konnten aber immerhin zwei Läufterinnen ihre Weltcupbilanz aufbessern, für die Vinschgerin ist es immerhin das bislang bestes Ergebnis in der Superkombination.

Lisa Magdalena Agerer

Lisa Agerer: Volle Konzentration vor dem Start

Chancenlos waren die anderen Azzurre: Elena Curtoni, Federica Brignone, Daniela Merighetti und die Olangerin Hanna Schnarf sind im Super-G ausgeschieden.

Am Dienstag folgt der Nachtslalom in Flachau, um 17 Uhr 45 beginnt der erste Durchgang, der zweite Lauf beginnt um 20 Uhr 45.