Abschlusstraining Kvitfjell: Svindal vor Paris – Poisson mit Bestzeit

Veröffentlicht am 1. März 2013

Im hohen Norden geht der Kampf um die kleine Kristallkugel in der Abfahrtswertung in die vorletzte Runde. Beim Abschlusstraining auf der Olympia-Pisten von Kvitfjell in Norwegen für die Abfahrt am morgigen Samstag hat der Franzose David Poisson Bestzeit erzielt, nur 0,34 Sekunden vor dem Führenden der Abfahrtswertung, Aksel Lund Svindal. Der Norweger hat 10 Punkte Vorsprung auf Dominik Paris, der Ultner ist heute auf Trainingsrang 3 gefahren, rund eine Sekunde hinter Poisson. Bei der Abfahrt morgen jagen zwei Südtiroler Aksel Lund Svindal, neben Paris hat auch der Gaiser Christof Innerhofer noch alle Trümpfe in der Hand, mit vier Punkten Rückstand auf seinen Teamkollegen. Mit Platz 23 heute ist Innerhofer morgen in der Abfahrt der „Außenseiter“ unter den Titelanwärtern.

Führt eine starke Abfahrtsmannschaft an: Dominik Paris

Stark präsentiert haben sich heute die Südtiroler: Werner Heel aus dem Passeiertal wurde Sechster, Siegmar Klotz ist auf Platz 16 gefahren, und Peter Fill auf Rang 29.

Nach der Abfahrt morgen folgt in Kvitfjell am Sonntag der Super-G.