Abfahrtstraining Meribel: Vier Azzurre in Top-15

Veröffentlicht am 21. Februar 2013

19 Jahre nach dem letzten Weltcuprennen sind die Damen wieder in den französischen Skiort Meribel zurückgekehrt. Beim ersten Training am heutigen Donnerstag für die Weltcupabfahrt am Samstag hat die Weltcupführende Tina Maze aus Slowenien Bestzeit erzielt, in 1:43,43 Minuten.

Eine starke Teamleistung gezeigt haben die Azzurre:  Daniela Merighetti wurde Vierte und Camilla Borsott Neunte. Beste Südtirolerin ist auf Platz 14 Verena Stuffer aus Gröden, vor Elena Fanchini auf Platz 15. Damit sind vier Azzurre in den Top-15.  Weiter nicht so recht in Schwung ist Lisa Agerer vom Reschen, sie wurde 38.

Erster Einsatz nach WM-Zwangspause für Verena Stuffer

Morgen steht in Meribel das Abschlusstraining auf dem Programm, am Samstag folgt die Abfahrt. Am Sonntag tragen die Damen eine Superkombination aus.