Abfahrtstraining in Val d´Isere: Azzurre tasten sich an Strecke heran

Veröffentlicht am 19. Dezember 2013

Bei herrlichem Winterwetter machen sich die Damen bereit, für die erste Weltcupabfahrt in diesem Winter auf europäischem Boden. In Val d´Isere in den französischen Alpen stand am heutigen Donnerstag das erste Training auf dem Programm, Bestzeit erzielt hat Dominique Gisin aus der Schweiz, vor Lindsey Vonn aus den USA.

Die Azzurre tasten sich gemächlich an die Strecke heran: Daniela Merighetti wurde 14., die beiden Fanchini-Schwestern Elena und Nadia folgen auf den Rängen 22 und 23. Beste Südtirolerin ist Verena Stuffer auf Trainingsrang 27.

Verena Stuffer beim Trainingslauf in Val d´Isere  Foto: GEPA pictures/ Andreas Pranter

Die Olangerin Hanna Schnarf, die sich nach ihrer schweren Knieverletzung langsam wieder an ihre Höchstleistung herantastet, kam auf Platz 31.

Morgen Freitag folgt im WM-Ort 2009 das Abschlusstraining, am Samstag geht es dann um Weltcuppunkte in der Abfahrt, am Sonntag steht der Riesentorlauf auf dem Programm.