Abfahrtstraining in Cortina: Lucia Recchia auf Platz 2

Veröffentlicht am 12. Januar 2012

Die 31-jährige Dietenheimerin Lucia Recchia blüht auf, auf ihrer Lieblingsstrecke. Beim heutigen ersten Trainingslauf für die Weltcup-Abfahrt auf der „Tofana“-Piste in Cortina ist Recchia auf Platz 2 gefahren, nur 0,38 Sekunden hinter der „Speed-Queen“ Lindsey Vonn aus den USA. Recchia, die den Super-G am vergangenen Sonntag in Bad Kleinkirchheim wegen Rückenproblemen auslassen musste, scheint sich davon nicht aus dem Konzept bringen zu lassen.

Lucia Recchia lässt mit Platz 2 im Training von Cortina aufhorchen

Aus Sicht der Azzurre haben heute ohnedies die Verletzten den Ton angegeben, mit Daniela Merighetti auf Rang 7. Merighetti hatte sich beim Super-G in Bad Kleinkirchheim den Daumen der linken Hand gebrochen, fährt in Cortina mit einer speziell angefertigten Schiene aus Carbon, und wird am Montag in Bergamo operiert. Ebenfalls in die Top-15 gerast sind die Grödnerin Verena Stuffer und Hanna Schnarf aus Olang, mit den Rängen 13 und 14. Elena Fanchini und Elena Curtoni folgen auf den Plätzen 22 und 23, Francescha Marsaglia auf 32, und Lisa Agerer vom Reschen fuhr bei ihrem ersten Antreten auf der „Tofana“-Piste auf Rang 48. Morgen steht in Cortina das Abschlusstraining für die Abfahrt am Samstag (10 Uhr 30) auf dem Programm, am Sonntag folgt der Super-G (11 Uhr 30).